Begriff "Krippe"

 Entstehung der Krippe

 Anschaffung einer Krippe
 Die erste Hauskrippe
 Häusliche Weihnachtskrippen
 Heilige Drei Könige
 Anbetung der Hl. Drei Könige
 
 St. Oswald Krippe
 Barockkrippe
 Moroderkrippe
 Bauernkrippe
 Salzburger Krippe
 Romanische Krippe
 Morgenlandkrippe
 
 
 Startseite

 








 

Design: MicroWeb Internetdienste
Promotion: MWeb Internetmarketing

KRIPPENINFO.COM
die Informationsseite zu holzgeschnitzte Krippen, Krippenfiguren und Weihnachtskrippen


Die Barockkrippe

Der Begriff “Barock” kommt vom portugiesischem Wort “barocco” (unregelmäßig)
und bezeichnet eine europäische Kunstepoche von 1570 bis 1750.
Nach der Reformation durch Martin Luther im 16. Jahrhundert, spalteten sich die
Christen in Protestanten und Katholiken. Während die Protestanten ihre Religion in einfacher
und geradliniger Kunst ausdrückten, repräsentierten die Katholiken im Gegenzug ihre Religion durch
pompöse Pracht und Verzierung.
Durch italienische und spanische Einflüsse, schufen feinfühlige Holzschnitzer Krippenfiguren mit
rokokohafter Lebendigkeit. Es entstanden kräftige Figuren, die das Land, das Klima und deren Menschenschlag wiedergaben.

Während in der Gotik alles in die Höhe, in den Himmel strebte, holte der Barock den Himmel auf die Erde
herunter.
Die aus Italien eingewanderten Künstler traten bald in rege Auseinandersetzung mit dem herrschenden Stilgut.
Aber auch die Zahl der heimischen Meister stieg, begünstigt durch die politischen Ereignisse.
Holzschnitzer wie Meinrad Guggenbichler, die Familie Schwanthaler oder die Gebrüder Zürn, entwickelten
ihren eigenen Charakter und schnitzten Figuren, deren dynamische Wirkung und plastische Ausformung
einen bis dahin ungekannten Reichtum verkörperte.
Neben den biblisch begründeten Figuren, der heiligen Familie, den Hirten, den heiligen drei Königen, Ochs und Esel und den Schafen, entstand ein reiches Bukett an ausdrucksvollen Tierfiguren bis hin zu populären Porträitfiguren.
So vermittelt die Begegnung mit der Krippe auch im Zeitalter des Fernsehens und des Internets, unzähligen Kindern prägende Erfahrung mit der Gegenwart Gottes und ihrer Darstellung durch menschliche Schnitzkunst.