Begriff "Krippe"

 Entstehung der Krippe

 Anschaffung einer Krippe
 Die erste Hauskrippe
 Häusliche Weihnachtskrippen
 Heilige Drei Könige
 Anbetung der Hl. Drei Könige
 
 St. Oswald Krippe
 Barockkrippe
 Moroderkrippe
 Bauernkrippe
 Salzburger Krippe
 Romanische Krippe
 Morgenlandkrippe
 
 
 Startseite

 








 

Design: MicroWeb Internetdienste
Promotion: MWeb Internetmarketing

KRIPPENINFO.COM
die Informationsseite zu holzgeschnitzte Krippen, Krippenfiguren und Weihnachtskrippen


Die romanische Krippe 

Mit der Romanik hat sich im ganzen römisch-christlichen Europa erstmalig ein formal und inhaltlich einheitlicher Stil begründet.
Die romanische Kunst ist voller Symbolgehalt und romanische Krippenfiguren zeigen Einflüsse der byzantinischen und frühchristlichen Kunst.
Durch die übergroße Kopflänge wirken die  geschnitzten Hirten eher gedrungen und man kann davon ausgehen, daß
die an  und für sich äußerst tüchtigen Bildhauer das wahre Verhältnis des menschlichen Körpers noch nicht so verinnerlicht hatten und daher  auf ihr kindlichhes Gefühl vertrauten.
Gerade  dieser naive Zugang zur Skulptur schafft für den heutigen Betrachter den besonderen Reiz der romanischen Krippenfigur.
Die Faltenwürfe sind weich und fließend und die Behandlung der Haare und der Gliedmaßen ist meisterhaft. Hohe Lebendigkeit und Lebensfülle machen die Formensprache der romanischen Krippe unverwechselbar.

Die Krippenfiguren werden aus sprödem, stark gemaserten Eschenholz  geschnitzt und erhalten dadurch ein besonderes Aussehen. Den Abschluß
bilden eine  zarte, durchscheinende Fassung mit pastelligen Wasserfarben und eine Schutschicht aus Wachs.

Inhalt dieser Seite: Informationen über die holzgeschnitzte Romanischen Krippe | Krippenfiguren aus Holz | Weihnachtskrippen